Array

International Food Day und Erdbeben

Gestern war das International Programme meiner Meinung nach nicht sooo aufregend. Deshalb gab es keinen Post dazu. Wir haben eigentlich nur mit Internationals von anderen <schulen Teambuilding Spiele gemacht obwohl ich 90% der Leute nicht kannte und vermutlich auch nie wiedersehen werde. Mein Team hat übrigens gewonnen:)
Heute hatten wir dann den International Food Day. Darauf hatte ich mich schon ewig gefreut, da ich mir das echt cool vorgestellt habe. Das war's auch!
Zusammen mit Nina und Hannah haben wie Käsespätzle bzw. Knöpfle gemacht. Da wir weder Spätzlepresse noch Hobel hatten, haben wir es mit einem Sieb versucht…das gab zwar eine kleine Sauerei, aber egal. Wir mussten eh putzen;-)
Zuvor mussten wir aber noch Scones machen und ich habe mich ein bisschen wie bei Masterchef (australische Kochsendung) gefühlt, da es mehr oder weniger auf Zeit war und später auch von einigen Mitarbeitern der Schule benotet wurde.
Für den Abend haben wir unsere Gastfamilien und Freunde eingeladen um die Gerichte aus der ganzen Welt zu probieren.

20161115_150137

Von Sushi über Dumplings, taiwanesiche Frühlingsrollenpfannkuchen, Frikadellen und Nudelsalat bis hin zu Quesadillas war wirklich alles dabei!
Zum Nachtisch gab es Eis und einen Mamorkuchen, den ich mit ein paar anderen Deutschen gebacken habe, der aber genauso wie mein letzter anders als in Deutschland geschmeckt hat. Unsere Vermutung ist, dass das an dem self raising flour (sozusagen Backpulver schon im Mehl) liegt.
Aber da keiner Mamorkuchen kennt, fällt es auch keinem auf;-)

Da ich momentan ständig Nachrichten zum Thema Erdbeben bekomme: Ja ich habe das Erdbeben der Stärke 7,5 gespürt! Und das obwohl ich ca. 700km entfernt wohne! Von den 800 Nachbeben habe ich, aber komisscherweise kein einziges gespürt obwohl manche recht nah an Napier waren. Mir geht es super und meines Wissens ist in Napier nichts zu Schaden gekommen.
Da ich Informationen über die Lage auf der Südinsel auch nur über's Internet rausfinde ist es, denke ich, etwas sinnlos darüber etwas zu schreiben. Aber ich habe das Gefühl, dass das von den deutschen Medien (und vermutlich auch anderen Medien in Übersee) ziemlich hochgepusht wird. In Neuseeland ist es erstmal nichts sooo besonderes, wenn es ein Erdbeben gibt, da beide Inseln auf 2 Platten liegen und die Häuser deshalb wesentlich besser darauf ausgelegt sind. Wobei die Schäden teilweise natülich schon groß sind!!! Außerdem habe ich beispielsweise bei der Tagesschau gesehen, dass sie meinten, dass das Beben eine Magnitude von 7.9 (richter) hatte. In Neuseeland wurde zwischenzeitlich von 6.6 geredet! Ok das wurde noch hoch korrigiert auf 7.5, abér dennoch ein gewisser Unterschied.
Für alle auf der Südinsel hoffe ich natürlich auch, dass die Schäden nicht zu groß sind und schnell behoben werden können!
Bis bald
~Annika~

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.