Array

International Programme Tag 1: Museen in Napier

Heute war der erste Tag des International Programmes. Zuerst waren wir im Faraday Centre. Dort gab es ganz viele alte Maschinen und Sachen, doe man auch alle selberausprobieren durfte. Nur mit den altwn alten Autos sind wir natürlich nicht weggefahren 😉
Aber beispielsweise konnten wir telefonieren, eine alte Kasse bedienen, Flipper spielen etc.

Anschließend hatten wir eine Mittagspause in der ich mir einen Sub gekauft habe:) und mit meinen Freunden an den Strand gegangen bin, da das Wetter einfach richtig gut ist heute. 26 grad (gefühlt noch wärmer) und strahlend blauer Himmel!
Deshalb haben wir uns auch noch ein Eis von unserer Lieblingseisdiele gegönnt. Ich hatte Hokey Pokey*_*
Außerdem haben wir noch ein deutsches Ehepaar getroffen, die für 5 Wochen durch Neuseeland reisen.

Anschließend waren wir noch in einem anderen Museum in Napier. Dort gab es unterschiedliche Ausstellungen. Am interessantesten fand ich die über das Erdbeben in Napier im Jahr 1931. Dort war fotografieren leider verboten:(

Danach war ich noch ganz kurz shoppen mit meiner Freundin. Sie ist großer Harry Potter Fan und hat sich einen Sweater davon gekauft (TMI).
Morgen geht’s dann zum Surfkurs ich freu mich schon:))
Bis dann
~Annika~

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.