Array

Guy Fawkes und Segeln

Am Samstag war ich segeln. Wir hatten erst Training und danach Club Races, so wie jede Woche. Wir haben zwar oft tolles Segelwetter (Sonne + Wind), aber so toll wie gestern war’s die ganze Saison noch nicht. Wie ihr vielleicht wisst liebe ich Starkwind und da kamen mir die 25-30 Knoten ganz gelegen:)
In beiden Rennen wurde ich 2. und musste mich beide Male Nick geschlagen werden, aber bis Weihnachten bekomm ich den noch;-)

Außerdem war gestern Guy Fawkes Night. Vor vielen Jahren hat ein gewisser Guy Fawkes versucht einen Sprengstoffanschlag auf das englische Parlament auszuüben. Er wurde aber gefasst und dass der Anschlag fehlgeschlagen ist, wird mit Feuerwerken am 5.November gefeiert.
In Napier gibt es zum einen das große Feuerwerk an der Marine Parade, aber man kann auch sein eigenes Feuerwerk kaufen und im Garten anzünden. Das ist übrigens die einzige Zeit im Jahr, dass man ein privates Feuerwerk machen darf, denn an Silvester ist das Gras etc. zu trocken, sodass die Feuergefahr erheblich höher ist als z.B. in Deutschland.
Wir hatten den Freund meiner Gastschwester und seine Geschwister bei uns, da die Eltern verreist sind. Ich kannte die schon, weil die mit uns in Mount Maunganui waren und wir uns auch sonst schon ziemlich oft getroffen haben und wie immer war es ziemlich witzig:)
Wir hatten ein BBQ bevor wir im Garten den Feuerkorb angemacht haben und mit unserem Feuerwerk gestartet haben. Anschließend hatten wir noch Smoshs. Falls ihr nicht wissen solltet was das ist: man grillt einen Marshmallow nimmt zwei Kekse packt den Marshmallow und packt noch ein Stück Schokolade dazwischen (schmilzt dann). Das hatte ich aber schonmal in Deutschland wat also nicht soooo besonders;-)
Lecker war es trotzdem.

Das war’s auch eigentlich schon wieder. Ab Mittwoch startet das International Programme und wenn ich es schaffe lade ich an jedem Tag, an dem eine Aktivität ist, einen Beitrag hoch.

Bis dann
~Annika~

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.